Presse

13. Juli 2021 (Bremen)

Mehr als 150.000 Menschen setzen auf CarSharing mit cambio

Der Anbieter cambio vermeldet zu Beginn des zweiten Halbjahres in Deutschland und Belgien eine Steigerung der Kundenzahl um 12 Prozent. Anfang Juli gestalten mehr als 152.000 Kund*innen ihre Mobilität mit cambio.

Bremen, 13.07.2021:
Der CarSharing-Anbieter cambio verzeichnet in den vergangen zwölf Monaten einen Anstieg auf über 152.000 aktive Kund*innen in Deutschland und Belgien. Das Unternehmen hat seinen Kundenstamm somit um rund 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr erweitert. "Das Wachstum zeigt, dass CarSharing auch in der Corona-Pandemie ein wichtiger Baustein im Mobilitätsmix der Menschen bleibt", so Bettina Dannheim, Geschäftsführerin der cambio-Gruppe. "Viele jungen Menschen, die gerade ihren Führerschein machen, steigen ganz selbstverständlich ins CarSharing ein. Ein eigenes Auto wird gerade in bevölkerungsreichen Städten zunehmend als Ballast empfunden. Die Entwicklung zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind und sich unser CarSharing-Angebot als verlässliche Alternative zum privaten Pkw beweist."

In 31 deutschen und 79 belgischen Städten werden insgesamt 3600 Fahrzeuge von cambio in unterschiedlichen Fahrzeugklassen angeboten. Die deutschen Kund*innen haben die Möglichkeit die Fahrzeuge in Belgien zu nutzen und den Belgier*innen steht die deutsche cambio-Flotte zur Verfügung. Wir sind in Kontakt mit Kommunen, die CarSharing vor Ort anbieten wollen und erweitern das CarSharing-Netz kontinuierlich, erklärt Dannheim. Über Kooperationen mit weiteren Anbietern in unterschiedlichen Städten können an insgesamt 228 Orten in Belgien und Deutschland CarSharing-Fahrzeuge genutzt werden.

Seit fast 20 Jahren wird in Belgien CarSharing unter der Marke cambio angeboten. "Wir sind froh ein Teil der cambio-Familie zu sein", sagt David Van Kesteren, Managing Director von cambio Belgien. "Dank eines CarSharing-Konzepts mit diesem hohen Qualitätsanspruch, konnten wir seit dem Start viele Autobesitzer*innen davon zu überzeugen, ihr Auto abzuschaffen und mit dem Autoteilen zu beginnen."

Im Jahr 2000 wurde das CarSharing-Angebot von drei CarSharing-Pionieren aus Aachen, Bremen und Köln unter dem Namen cambio zusammengeführt. In Belgien startete das Angebot im Jahr 2002. cambio bietet service- und bedarfsorientiertes CarSharing für Privat- und Geschäftskund*innen. Das unabhängige Unternehmen kombiniert moderne und spritsparende Fahrzeuge mit flexiblem 24-Stunden-Service und kostengünstigen Tarifen. cambio unterhält aktuell in 31 deutschen und 79 belgischen Städten über 3.700 Fahrzeuge für mehr als 152.000 Kund*innen.

Kontakt:
Arne Franke
Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0421 - 98 96 94 3481
E-Mail: presse@cambio-carsharing.com

Bildmaterial

Über 150.000 Menschen nutzen cambio CarSharing in Deutschland und Belgien.

Foto: Arne Schulz

download
Download: (15.152 kB)