Presse

3. Juni 2019 (cambio Deutschland)

cambio CarSharing startet in Wilhelmshaven

Die Stadt am Jadebusen verfügt ab heute über ein CarSharing-Angebot. Der Anbieter cambio konnte das Ausschreibungsverfahren für sich entscheiden und startet mit insgesamt sechs Fahrzeugen an drei Stationen in Wilhelmshaven. Das Angebot wird von Beginn an von der Stadt, lokalen Unternehmen und Privatkunden genutzt.

Wilhelmshaven, 03.06.2019: Der CarSharing-Anbieter cambio erweitert sein Geschäftsgebiet um eine weitere Stadt. Im niedersächsischen Wilhelmshaven sind ab sofort insgesamt sechs CarSharing-Fahrzeuge verfügbar. Neben klassischen Verbrenner-Fahrzeugen, gehören zur Flotte ein Hybrid und ein vollelektrisches E-Mobil. Zum Start sind bereits rund 170 Nutzerinnen und Nutzer von der Stadt und lokalen Unternehmen angemeldet. Neben der Stadtverwaltung werden zudem die Angestellten der Sparkasse, die Beschäftigten der Jade Hochschule und des Klinikums Wilhelmshaven mit den Fahrzeugen unterwegs sein.

"Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserem CarSharing-Angebot im Ausschreibungsverfahren in Wilhelmshaven punkten konnten", sagt Kerstin Homrighausen, Geschäftsführerin von cambio Bremen, die das Angebot vor Ort betreibt. "Die Zusammenarbeit mit starken Partnern von Beginn an legt einen soliden Grundstein dafür, dass CarSharing in Wilhelmshaven in der Zukunft gut angenommen wird."

An drei Standorten in der Stadt werden Fahrzeuge in drei Preisklassen angeboten. Neben klassischen Verbrennern (Toyota Aygo, Ford Fiesta und Focus), kommt auch ein Hybrid-Fahrzeug (Toyota Yaris) und ein vollelektrischer Renault ZOE zum Einsatz.

"Mit dem Aufbau eines Carsharing-Netzwerks leisten wir einen wichtigen Beitrag, um für mehr nachhaltige Mobilität in Wilhelmshaven zu sorgen", sagt Oberbürgermeister Andreas Wagner. "Die Standorte ergänzen sich wunderbar mit den Knotenpunkten unseres Öffentlichen Personennahverkehrs, sodass eine gute Erreichbarkeit gewährleistet ist."

Mit dem Start in Wilhelmshaven weitet cambio Deutschland sein Angebot auf mittlerweile 24 Städte aus. Zusammen mit cambio Belgien sind insgesamt 115.000 Kundinnen und Kunden bei dem CarSharing-Anbieter angemeldet und nutzen gemeinschaftlich rund 3.000 Fahrzeuge.

"Für uns als Stadt ist das Carsharing-Angebot ein deutliches Bekenntnis für ein modernes, umweltfreundliches Mobilitätskonzept, das sich den individuellen Bedürfnissen der Nutzerinnen und Nutzern anpasst. Ich hoffe auf eine hohe Resonanz und Akzeptanz in der Bevölkerung, damit wir das Netz in der Stadt schnell weiter ausbauen können", so Wagner.

Für Rückfragen und weitere Informationen:
Arne Franke | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der cambio-Gruppe
Telefon: 0421 - 98 96 94 3481 | Mobil: 0160 - 45 55 65 8
E-Mail: Arne.Franke@cambio-CarSharing.com

Bildmaterial (alle Fotos: Arne Schulz)

Die Stadt am Jadebusen verfügt ab heute über ein CarSharing-Angebot. Der Anbieter cambio konnte das Ausschreibungsverfahren für sich entscheiden und startet mit insgesamt sechs Fahrzeugen an drei Stationen in Wilhelmshaven.

downloaddownload Download: cambio_CarSharing_WHV_Bruecke.jpg (6.904 kB)

Zum Start in Wilhelmshaven sind bereits rund 170 Nutzerinnen und Nutzer von der Stadt und lokalen Unternehmen bei cambio CarSharing angemeldet.

downloaddownload Download: cambio_Carsharing_WHV_Rathaus.jpg (10.515 kB)

An drei Standorten in Wilhelmshaven werden Fahrzeuge in drei Preisklassen angeboten. Neben klassischen Verbrennern (Toyota Aygo, Ford Fiesta und Focus), kommt auch ein Hybrid-Fahrzeug (Toyota Yaris) und ein vollelektrischer Renault ZOE zum Einsatz.

downloaddownload Download: cambio_Carsharing_WHV_Fiesta.jpg (15.152 kB)
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.
Mehr Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.