Archiv Pressemitteilungen

19. August 2020 (Saarbrücken)

20 Jahre cambio CarSharing in Saarbrücken

Im Jahr 2000 eröffnete der CarSharing-Anbieter seine ersten Stationen in der Saarbrücker Innenstadt. Der Kundenstamm und die Anzahl der Fahrzeuge und Stationen sind über die Jahre stetig gewachsen. Für die Zukunft erwartet das Unternehmen eine dynamische Entwicklung. Oberbürgermeister Uwe Conradt und Bürgermeisterin Barbara Meyer-Gluche beglückwünschen cambio zum Jubiläum und betonen die Bedeutung eines nachhaltigen Stadtverkehrs.

Saarbrücken, 19. August 2020: Nach zwanzig Jahren in Saarbrücken zieht das Unternehmen positive Bilanz bei der Entwicklung seines Angebots. Sowohl der Kundenstamm als auch das CarSharing-Angebot sind in dieser Zeit schrittweise gewachsen. "Wir freuen uns nach zwanzig Jahren sagen zu können, dass wir mit unserem Angebot aktiv zu einer nachhaltigen Verkehrsentwicklung in der Landeshauptstadt beitragen", sagt Roland Jahn, Geschäftsführer von cambio Saarbrücken.

Mit zwölf Fahrzeugen an vier Stationen in der Innenstadt und wenigen Nutzern ist das CarSharing-Angebot im Frühsommer 2000 gestartet. Bis heute hat sich die Kundenanzahl auf über 1.200 gesteigert. Ihnen stehen an 8 Stationen insgesamt 22 Autos in unterschiedlichen Wagenklassen zur Verfügung, davon ein Elektroauto. Dazu können die Saarbrücker Kundinnen und Kunden in 28 weiteren deutschen und 56 belgischen Städten CarSharing-Fahrzeuge nutzen. Direkt über cambio oder Partnerunternehmen stehen so rund 5.700 CarSharing-Fahrzeuge zur Nutzung bereit.

"Wir erwarten aufgrund der auch in Saarbrücken geforderten Verkehrswende in naher Zukunft ein deutlich dynamischeres Wachstum und freuen uns, wenn unser Angebot seitens der Stadt weiterhin unterstützt wird", betont Jahn. Erst im vergangenen Jahr wurden in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung zwei neue Stationen im öffentlichen Raum eröffnet eine davon in Alt-Saarbrücken. Hier wohnen viele Menschen auf engem Raum und der Parkdruck ist entsprechend hoch. Die Stadt hat dort zwei Stellplätze ausschließlich für die Nutzung durch CarSharing-Autos ausgewiesen und die Einrichtung der neuen Station ermöglicht. Das Angebot wurde von Anfang an gut angenommen, sodass die Station nun um ein Fahrzeug erweitert wird. Da sich beim CarSharing mehrere Leute ein Fahrzeug teilen, entlastet dies die Straßen. Ein cambio-Auto ersetzt im Durchschnitt 13 private Fahrzeuge.

Oberbürgermeister Uwe Conradt und Bürgermeisterin Barbara Meyer-Gluche gratulieren zum 20-jährigen Bestehen: "Wir freuen uns, dass sich das Unternehmen bei uns so gut entwickelt hat. In einer Großstadt wie Saarbrücken gehört CarSharing zum modernen Mobilitätsmix dazu. Den Verkehr der Zukunft zu gestalten ist ein langfristiges Projekt, mit dem Ziel, ein gleichberechtigtes Miteinander aller Verkehrsteilnehmer zu erreichen. Ein weiterer Ausbau des CarSharing hier in Saarbrücken trägt zu mehr Nachhaltigkeit im Stadtverkehr bei. Wir wünschen dem Unternehmen in diesem Sinn für die Zukunft auch weiterhin alles Gute."

Für weitere Informationen:
Arne Franke | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der cambio-Gruppe
Telefon: 0421 - 98 96 94 3481
E-Mail: Arne.Franke@cambio-CarSharing.com

Bildmaterial:

Die Station Landwehr an der alten Feuerwache gehörte zu den ersten Stationen in Saarbrücken.

Foto: Manuela Meyer

download
Download: (2.747 kB)

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.
Mehr Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.