Presse

28. April 2022 (Aachen)

Neue CarSharing-Station in zentraler Lage

Der Anbieter cambio eröffnet im Stadtzentrum die erste CarSharing-Station in einem Parkhaus. Die Zusammenarbeit mit der Aachener Parkhaus GmbH (APAG) ermöglicht die Stellplätze für zwei CarSharing-Autos.

Aachen, 28. April 2022: Trotz der derzeitigen Lieferverzögerungen bei Neufahrzeugen eröffnet cambio die erste CarSharing-Station in einem Parkhaus in Aachen. In Kooperation mit der APAG stehen den cambio-Kund*innen im Erdgeschoss des Parkhauses Galeria Kaufhof/City in der Wirichsbongardstraße zwei Ford Fiesta zur Verfügung. "Wir freuen uns über die neue Station in zentrumsnaher Lage. Damit erweitern wir unser Angebot für unsere Kundschaft in der Innenstadt und machen das CarSharing-Angebot noch attraktiver", sagt Claire Chadenas, Geschäftsführerin von cambio Aachen.

Mit der neuen Station ELISENGALERIE in der Innenstadt schließt cambio eine Lücke im Aachener Stationsnetz. cambio und APAG verstehen sich als Partner beim Thema der nachhaltigen Mobilität. "Als Anbieter von Parkraum haben wir den Anspruch, Aachen als lebenswerte Stadt mitzugestalten. Alternative Mobilitätsangebote bieten den Menschen eine gute Möglichkeit ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern", erklärt APAG-Geschäftsführer Simon Papayianni. "CarSharing ist ein wichtiger Bestandteil des Umweltverbundes, den wir mit Stellflächen in unseren Parkhäusern gerne unterstützen. Die Zusammenarbeit mit cambio passt gut zu unserer Strategie, die klimagerechte und intermodale Verkehrswende zu unterstützen. Ladesäulen für E-Mobile, sicheres Fahrradparken und die Vernetzung mit verschiedenen Mobilitätsdienstleistern machen aus unseren Parkhäusern Serviceknoten für umweltfreundliche Mobilität."

Wenn die CarSharing-Autos vor Ort gut angenommen werden, ist ein Ausbau des Angebots geplant. "Besonders im Hinblick auf die angespannte Parkplatzsituation in der Stadtmitte wird die neue Station sicherlich weitere Anwohner*innen dazu motivieren, CarSharing zu testen und am Ende als zuverlässige Alternative zum eigenen Auto zu sehen", so Chadenas.

Mehr als 13.500 Aachener cambio-Kund*innen stehen in Aachen und der Städteregion rund 220 CarSharing-Fahrzeuge an 78 Stationen zur Verfügung. Per App, auf der Website oder telefonisch können die CarSharing-Autos rund um die Uhr für kürze Fahrten oder auch längere Reisen bis zu 360 Tage im Voraus gebucht werden.

Über cambio CarSharing
cambio bietet service- und bedarfsorientiertes CarSharing für Privat- und Geschäftskund*innen. Das unabhängige Unternehmen kombiniert moderne und spritsparende Fahrzeuge mit flexiblem 24-Stunden-Service und kostengünstigen Tarifen. cambio unterhält aktuell in 34 deutschen und 92 belgischen Städten über 3.900 Fahrzeuge für mehr als 166.000 Kund*innen. Über Kooperationen mit anderen CarSharing-Organisationen können cambio-Kund*innen in über 360 Städten in Deutschland und Belgien bis zu 9.400 CarSharing-Fahrzeuge nutzen.

Über die APAG
Die APAG ist eine Tochter des Aachener Verkehrsunternehmens ASEAG und betreibt in Aachen 15 Parkhäuser und Parkplätze und organisiert das Parkmanagement bei Events wie dem Aachener CHIO, dem Weltfest des Pferdesports. Die APAG fördert und gestaltet intermodale Mobilität und ist daher mit ihrer Infrastruktur Partner bei einer klimagerechten Verkehrswende. Parkflächen mit Ladesäulen für E-Mobile, Bike-Stationen für sicheres Abstellen von Fahrrädern und die Vernetzung mit Mobilitätsdienstleistern wie cambio, ASEAG und movA machen die Verknüpfung verschiedener Verkehrsmittel für die Bürgerinnen und Bürger in Aachen und der Region einfach.

Kontakt cambio CarSharing:
Arne Franke
Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | Pressesprecher cambio-Gruppe
Telefon: 0421 - 98 96 94 - 3481 | E-Mail: presse@cambio-carsharing.com

Kontakt APAG:
Paul Heesel
Pressesprecher
Telefon: 0241 - 1688 - 3636 | E-Mail: paul.heesel@aseag.de
Weitere Infos zur APAG auf: https://www.apag.de

Bildmaterial

APAG-Geschäftsführer Simon Papayianni und Claire Chadenas, Geschäftsführerin von cambio Aachen stehen an der neuen CarSharing-Station im zentralen Aachener Parkhaus.

Foto: Paul Heesel

APAG-Geschäftsführer Simon Papayianni und Claire Chadenas, Geschäftsführerin von cambio Aachen stehen an der neuen CarSharing-Station im zentralen Aachener Parkhaus.

Foto: Paul Heesel