Presse

2. Februar 2022 (Bremen)

Neue CarSharing-Station in der Überseestadt

Heute eröffnet der CarSharing-Anbieter cambio zusammen mit team neusta und der GEWOBA eine neue cambio-Station am Schuppen eins. Die Autos werden von den Mitarbeitenden der Internetagentur für dienstliche Fahrten genutzt und stehen ebenfalls den Bewohner*innen der naheliegenden GEWOBA-Häuser in der Hafenstraße und am Überseetor als Alternative zum eigenen Pkw zur Verfügung.

Bremen, 02.02.2022: Es ist die dritte CarSharing-Station von cambio in der Überseestadt, die heute auf dem Parkplatz am Schuppen eins an den Start geht. Die Internetagentur team neusta ist im Vorfeld an cambio herangetreten, um ein CarSharing-Angebot vor die eigene Haustür zu holen. Die Agentur stellt die Stellplätze für zwei Kleinwagen bereit, auf denen ab sofort zwei Ford Fiesta bereitstehen.

"Seit der Pandemie ist der Bedarf unserer Mitarbeitenden, Firmenwagen für externe Termine und Dienstreisen zu nutzen, deutlich gesunken. Gleichzeitig wollten wir das Thema Mobilität nachhaltiger und ressourcensparender denken, ohne dabei unsere Flexibilität einzuschränken. CarSharing vereint diese Vorteile, und das Konzept funktioniert", so Carsten Meyer-Heder, geschäftsführender Gesellschafter von team neusta.

Neben den Mitarbeitenden von team neusta werden auch Bewohner*innen der GEWOBA-Häuser "Hafenpassage" in der nahegelegenen Hafenstraße und im Überseetor die CarSharing-Autos nutzen. Sie erhalten über ein Mobilitätskonzept für Anwohnende einen vergünstigten Zugang zur cambio-Flotte. Den entsprechenden Vertrag hatte die GEWOBA im Rahmen des Bremer Stellplatzortsgesetzes mit cambio abgeschlossen. "Die private und gewerbliche Nachfrage, die wir hier erwarten, ergänzt sich perfekt. Denn so werden die Autos an Werktagen genauso genutzt wie abends und am Wochenende. Und mit der gleichmäßigen Auslastung der Station sinkt der Bedarf an Stellplätzen für private Autos im Umfeld deutlich", erläutert cambio-Geschäftsführer Lasse Schulz.

In Bremen betreibt cambio insgesamt 470 CarSharing-Autos. Davon stehen 390 an Stationen mit reservierten Parkplätzen. Weitere 80 Fahrzeuge bewegen sich unter dem Namen smumo "frei fließend" in der Stadt und können nach der Fahrt auf öffentlichen Parkplätzen abgestellt werden. Zudem betreibt cambio Bremen Autos in Bremerhaven, Lilienthal, Achim, Wilhelmshaven und Leer. Deutschlandweit nutzen mehr als 108.000 Menschen eine Flotte von 2.050 cambio-Autos in 33 Städten.

Kontakt:
Jutta Kirsch
Unternehmenskommunikation cambio Bremen
Telefon: 0421 - 37 68 78 8 - 6461
E-Mail: Jutta.Kirsch@cambio-carsharing.de

Wiebke Schubert
Unternehmenskommunikation team neusta
Telefon: 0421 - 79 06 89
E-Mail: w.schubert@neusta.de

Bildmaterial

Lasse Schulz, Geschäftsführer von cambio Bremen, Carsten Meyer-Heder, geschäftsführender Gesellschafter team neusta und Thomas Grabley, Projektentwicklung bei der GEWOBA an der neuen cambio-Station am Schuppen 1 in der Bremer Überseestadt. (v.l.)

Foto: Kerstin Rolfes