Presse

19. Mai 2022 (Düsseldorf)

cambio CarSharing Düsseldorf feiert ersten Geburtstag

Seit einem Jahr bietet der CarSharing-Anbieter cambio Rheinland geteilte Autos in Düsseldorf an. Das Angebot wird gut angenommen, die Anzahl der Kund*innen hat sich seit dem Start verdoppelt. Bei anhaltendem Zulauf wird das Angebot vor Ort weiter ausgebaut.

Düsseldorf, 19. Mai 2022: Im Mai letzten Jahres startete cambio mit seinem CarSharing-Angebot in Düsseldorf. Der Anbieter übernahm Stellplätze und Kund*innenstamm vom vormaligen Anbieter stadtmobil. Das Angebot wird seitdem von den Düsseldorfer*innen gut angenommen. Binnen eines Jahres konnte die Anzahl der CarSharing-Nutzer*innen verdoppelt werden.

"Wir freuen uns sehr über den Zuspruch in der Landeshauptstadt", sagt Tanya Bullmann de Carvalho dos Santos, Prokuristin von cambio Rheinland. "Das schnelle Wachstum zeigt, dass das stationsbasierte CarSharing als Alternative zum Privat-PKW gebraucht wird. Wir sind überzeugt, dass wir in Zukunft noch mehr Menschen von den Vorteilen des Autoteilens überzeugen können."

Unterstützt wurde das erste Jahr stark durch den Kooperationspartner Rheinbahn: "Unsere Kundschaft nutzt unsere Fahrzeuge in aller erster Linie als Ergänzung zu Bus & Bahn. Wir verstehen uns als Teil des Umweltverbundes. Daher war es für uns nur folgerichtig, als erstes den Schulterschluss mit der Rheinbahn zu suchen, die uns sehr unterstützt hat. Dafür bedanken wir uns." CarSharing-Interessierte können in den Kundencentern der Rheinbahn cambio-Kund*innen werden. cambio rabattiert die Fahrpreise für Dauerkund*innen der Rheinbahn.

Eine Win-Win-Situation auch für die Gesamtstadt: "Erst die Kombination mit Bus & Bahn, Bikesharing oder eigenem Fahrrad und dem langfristig planbaren Stations-CarSharing ermöglicht es Stadtbewohner*innen, das eigene Auto abzuschaffen." Das entlastet den Parkraum nachhaltig. Ein Stations-CarSharing-Auto ersetzt bis zu 20 privat genutzte PKW. Gerade in der gegenwärtigen Diskussion um die Neuverteilung des öffentlichen Raums in Düsseldorf ist diese Entlastung ein wichtiger Baustein.

Den Düsseldorfer Kund*innen stehen derzeit 45 CarSharing-Autos an 16 Stationen zur Verfügung. Derzeit fokussiert sich cambio noch auf die Stadtbezirke 1, 2, 3 und 4. Ein Ausbau in weitere Stadtgebiete ist geplant. cambio ist guter Dinge, dass schon in diesem Jahr mit dem Ausbau begonnen werden kann.

So geht es zur Anmeldung

Für Privatleute rechnet sich CarSharing bei einer jährlichen Nutzung von unter 12.000 Kilometern und bringt Vorteile wie einen reservierten Stellplatz und dem Sprit inklusive. Die cambio Fuhrpark-Techniker*innen übernehmen Reparaturen und die Pflege der Fahrzeuge. cambio Kund*innen können deutschlandweit von dem Angebot und den unterschiedlichsten Fahrzeugklassen vom Kleinwagen bis zum Transporter profitieren.

Die Anmeldung ist über die cambio-Website, über das Umweltzentrum Düsseldorf oder in den Kundencentern der Rheinbahn möglich.

Über cambio CarSharing

cambio bietet service- und bedarfsorientiertes CarSharing für Privat- und Geschäftskund*innen. Das unabhängige Unternehmen kombiniert mit dem Blauen Engel ausgezeichnete Fahrzeuge mit flexiblem 24-Stunden-Service und kostengünstigen Tarifen.

Die cambio-Gruppe unterhält aktuell in 34 deutschen und 92 belgischen Städten 3.900 Fahrzeuge für 166.000 Kund*innen. Über Kooperationen mit anderen CarSharing-Organisationen können cambio-Kund*innen in 360 Städten in Deutschland und Belgien 9.400 CarSharing-Fahrzeuge nutzen.

Weitere Informationen für die Presse
Tanya Bullmann de Carvalho dos Santos
cambio Rheinland
Telefon: 0221 94 99 70 261 | E-Mail:tanya.bullmann@cambio-CarSharing.de

Bildmaterial

Standortmanagerin Nina Berkele freut sich über ein Jahr cambio in der NRW-Landeshauptstadt.

Foto: cambio Rheinland