cambio Nachrichten aus dem Rheinland

Winter 2019/2020

Liebe cambio-Kundin, lieber cambio-Kunde,

wir hoffen, dass Sie gut ins neue Jahr gestartet sind. Während sich am Jahresanfang viele Menschen Gedanken über gute Vorsätze fürs neue Jahr machen, setzen Sie einen oft gewählten Vorsatz bereits um: Sie reduzieren Ihren persönlichen CO2-Fußabdruck, indem Sie das stationsbasierte CarSharing als einen Baustein Ihrer persönlichen Mobilität nutzen. Gemeinsam können wir so einen Beitrag für eine bessere Zukunft leisten. Vielen Dank für Ihren Einsatz!

Ihr cambio-Team Rheinland

Neue Stationen im 4. Quartal

Köln
Bickendorf
NAGELSCHMIED
Venloer Str. 678, 2 Fiesta

Niehl
KINDERKRANKENHAUS
Amsterdamer Str. 59, 2 Fiesta

Bonn
Dottendorf
SÜDFRIEDHOF
Servatiusstr., 2 Fiesta

Sankt Augustin
Zentrum
MARKT
Markt 1, 2 Fiesta

Siegburg
Innenstadt
BHF SIEGBURG
Wilhelmstr. 26, 2 Fiesta


cambio Rheinland 2019 in Zahlen

Kundinnen und Kunden: 28.000
Neue Städte: 3
Neue Stationen: 14
Neue Stadtteile: 4
Stationsschließungen: 1


Offene Stellen in Vertrieb und Fuhrpark

Wir suchen eine/n neuen Mitarbeiter/in im Bereich Marketing und Vertrieb für 30-40 Stunden die Woche. Liegt Ihre Stärke im Umgang mit Menschen? Dann bewerben Sie sich als Mitarbeiter/in im Vertrieb Rheinland und unterstützen Sie uns bei der Gewinnung von Geschäftskunden und Partnern in Politik, Verwaltung und Gesellschaft. Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift sowie die Fähigkeit zur selbständigen und zuverlässigen Arbeit ist uns sehr wichtig.

Auch im Fuhrpark sind wir aktuell auf der Suche nach Unterstützung. Für unsere eigene Werkstatt suchen wir eine/n Mechatroniker/in, für den Einsatz an unseren Stationen eine/n Wagenpfleger/in. Unser Fuhrpark ist das Herzstück des CarSharing. Zuverlässigkeit und Sorgfalt sind dabei genauso wichtige Voraussetzungen wie selbstständiges Arbeiten und Teamgeist.

Die genauen Stellenbeschreibungen finden Sie auf unserer Website.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte per E-Mail bei personal-koeln@cambio-carsharing.de (inkl. Lebenslauf).


cambio bei Instagram

Aus @cambiorheinland wird @cambiodeutschland. Folgen Sie unserem neuen bundesweiten Account.

Sie sind gerne mit dem cambio-Auto unterwegs? Dann sagen Sie es weiter mit dem Hashtag #ichfahrcambio.

Jahresrückblick

2019 haben wir die Zusammenlegung der Städte Köln, Bonn und Hürth zu cambio Rheinland erfolgreich umgesetzt. Alle Fahrzeuge und Stationen im Rheinland sind seitdem über ein System verfügbar. Das macht Buchungen leichter und übersichtlicher. Zudem erhalten Sie nun nicht nur Informationen aus Ihrer Stadt, sondern aus der gesamten Region.

Und in der Region hat sich 2019 ganz schön was getan. Wir konnten insgesamt drei neue Städte im Rheinland erschließen: Im Sommer haben wir unsere erste Station in Brühl in der Giesler Galerie eröffnet und damit die Lücke zwischen Köln und Bonn weiter schließen können. Im November folgten auf der rechtsrheinischen Seite die Städte Sankt Augustin und Siegburg. Auch hier sind wir jeweils mit einer Station gestartet. Damit sich Interessenten bequem vor Ort anmelden können, haben wir gleichzeitig auch neue Vertriebstellen in den Städten eröffnet.

Wir freuen uns, dass wir CarSharing mittlerweile auch in kleineren Städten anbieten können und somit den Bewohnern eine kostengünstige und nachhaltige Alternative zum privaten PKW bieten.

Werden Sie zum Spritsparer

Wer sich für stationsbasiertes CarSharing entschieden hat, gestaltet die eigene Mobilität bereits ressourcenschonend. Und wer beim Autofahren weniger Sprit verbraucht, emittiert auch weniger CO2 pro Kilometer. Da der Sprit bei cambio inklusive ist, hilft uns eine sparsame Fahrweise zudem, die Preise stabil zu halten.

Unser Tipp für eine ressourcenschonende, klimafreundliche Fahrweise: frühzeitig schalten und vorrausschauend fahren. Und auch wenn es im Winter verlockend erscheint - im Stand warmlaufen lassen ist nicht nur verboten, es schadet auch dem Motor und verbraucht unnötig Sprit. Der Wagen wird dadurch nicht schneller warm.

Weitere Tipps finden Sie auf unserer Website.

"Mein cambio" in der App

Seit Mitte Dezember gibt es neue Funktionen in der cambio-App - vielleicht haben Sie diese ja schon entdeckt.

Mit dieser Aktualisierung haben wir einen oft geäußerten Wunsch umgesetzt: Zusätzlich zur Anmeldung über die Kundennummer/PIN kann jetzt auch der Benutzername und das Passwort verwendet werden - sofern Sie diese bereits festgelegt haben. Haben Sie noch keinen Benutzernamen und kein Passwort, können Sie dies über das Login auf der Website nachholen.

Hinter dem kleinen cambio-Logo unten rechts, verbirgt sich ein neues Menü: Hier können Sie jetzt Ihre Adress- und Kommunikationsdaten ändern und Ihre Rechnungen einsehen.

Sie nutzen noch nicht die cambio-App? Sie können sie über unsere Website in den jeweiligen Appstores herunterladen.

Wir freuen uns über Ihre Rückmeldungen zu den neuen Funktionen im AppStore oder per Mail an app@cambio-CarSharing.com.

Was tun, wenn es kracht

So schnell kann es gehen. Kurz mal nicht aufgepasst und schon hat es gekracht. Und ganz egal, ob selbstverschuldet oder nicht - ein Unfall mit dem Auto ist immer ärgerlich. Da hilft es sehr, dass das cambio-Team die Abwicklung des Schadenfalls übernimmt.

Das Wichtigste bei einem Unfall: Bewahren Sie Ruhe und folgen Sie den Schritten im Bordbuch.

Rufen Sie unseren telefonischen Buchungsservice bitte direkt vom Unfallort an und schildern Sie den entstandenen Schaden. Ein Kollege oder eine Kollegin wird gemeinsam mit Ihnen das weitere Vorgehen besprechen und gegebenenfalls weitere Hilfe organisieren.

Bevor Sie das Fahrzeug verlassen: Bitte legen Sie den ausgefüllten Unfallbericht und die polizeiliche Unfallmitteilung ins Handschuhfach. Unser Fuhrparkteam kommt so am einfachsten an diese wichtigen Dokumente.

Der Versicherungsschutz umfasst einen Pannenschutzbrief, eine Haftpflicht-, Teil- und Vollkaskoversicherung. Die maximale Selbstbeteiligung der Vollkaskoversicherung liegt bei 1000 Euro pro Schadensfall. Sie möchten diese reduzieren? Mit unserem Sicherheitspaket ist das kein Problem. Für 50 Euro pro Person und Jahr beträgt Ihre maximale Selbstbeteiligung 200 Euro je Schadensfall.

Winter 2019/2020

Archiv

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.
Mehr Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.