Guten Tag,

Haben Sie schon Pläne, wie Sie den Sommer verbringen möchten? Ob ganz weit weg oder am See in der Umgebung cambio ist Ihr verlässlicher Partner für alle Reisepläne. In diesem Blinker geben wir Ihnen einige Tipps für Ihren CarSharing-Alltag und natürlich auch für die Fahrt in den Urlaub.

Ihr cambio-Team Aachen

E-Auto-Schulungen

An der Station KLOSTERPLATZ bieten wir jeden Samstag um 11 Uhr eine Schulung am E-Auto (Renault ZOE oder E-Smart) mit einer Person aus dem cambio-Team an. Bitte melden Sie sich bei Interesse per E-Mail an. Hier sind die nächsten Termine:

Samstag, 25.06.
Samstag, 02.07.
Samstag, 09.07.
Samstag, 16.07.
Samstag, 23.07.
Samstag, 30.07.

Gemeinsam in Preisklasse S unterwegs: Ford Fiesta und Opel Corsa

Wir erweitern unsere cambio-Flotte in Deutschland und bieten jetzt auch den Opel Corsa in der Preisklasse S an.

Mit der Einführung dieses neuen Fahrzeugs nehmen wir eine Anpassung im Buchungssystem vor: Zukünftig werden Ford Fiesta und Opel Corsa als ein Fahrzeugtyp angezeigt. In der Buchungsmaske steht daher künftig "S Fiesta oder Corsa" als Auswahloption.

Der Vorteil für Sie: Auch an stark ausgebuchten Tagen erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass Ihnen ein Fahrzeug in der Preisklasse S angeboten wird. Unsere Buchungssoftware sucht im Hintergrund nicht nur nach einem freien Ford Fiesta, sondern auch nach einem Opel Corsa in der gewünschten Preisklasse.

Etwa 30 Minuten vor Fahrtbeginn wird Ihnen ein Fahrzeug zugeordnet. Ob Fiesta oder Corsa diese Information finden Sie künftig unter Buchung bearbeiten im Login-Bereich der Webseite oder in Ihrer cambio-App.

Und falls Sie das Internet oder die cambio-App nicht nutzen, prüfen Sie an der Station mit Ihrer cambio-Card, welches Fahrzeug für Sie reserviert wurde. Denn egal ob Ford Fiesta oder Opel Corsa: Ihr reserviertes Fahrzeug öffnen Sie wie gewohnt mit der cambio-App oder der cambio-Card.

Fahrzeuge und Stationen in Aachen und Umgebung

Durch die fehlenden Fahrzeuglieferungen wurden wir seit Monaten stark ausgebremst, sowohl was die fällige Erweiterung des Stationsnetzes als auch die Qualität der Flotte angeht. Immerhin konnten wir im April noch fünf Renault ZOE bekommen.

Rechtzeitig zu den Osterferien wurden vier Ford Focus geliefert. Aber im April warteten wir noch dringend auf 37 Fiesta, drei Berlingo und vier Jumper-Transporter, alle im Frühjahr 2021 bestellt.

Und im Mai ist es passiert: Endlich wieder Preisklasse S-Fahrzeuge. Die ersten 13 von 30 bestellten Opel Corsa als Ergänzung zu den Ford Fiesta wurden fristgemäß geliefert und konnten damit die Situation an den höchstausgelasteten Stationen etwas entspannen.

Weitere zwölf Ford Fiesta sind Mitte Juni endlich angekommen, gerade noch rechtzeitig vor den Sommerferien. Weiterhin schmerzhaft fehlen die Citroën Berlingo und Transporter.

Den Aachener Kund*Innen stehen aktuell neben 21 städtischen E-Autos (außerhalb der städtischen Dienstzeiten) 20 ZOE und ein Nissan eNV200 zur Verfügung, der Elektroanteil an der Aachener Flotte beträgt damit 19 Prozent. Die Auslastung dieser Elektrofahrzeuge ist weiterhin gering.

Im Aachener Vorort Eilendorf konnten wir fast zehn Jahre nach der ersten, nun eine zweite cambio-Station eröffnen.

Anfang Juli erweitern wir die Station JAKOBSTOR, zurzeit im Innenhof des Grundstückes Lütticher Str. 28a, um weitere Stellplätze direkt an der Lütticher Straße. In Juli werden wir noch eine weitere Station in der Eifelstraße in der Nähe der Osthalle in Aachen eröffnen.

Ausbau der nachhaltigen Kooperation mit der Aachener Bank

Die Vorteile gemeinschaftlichen Autonutzens leuchten auch der Aachener Bank ein. Die Genossenschaftsbank in der Junkerstraße in Aachen und cambio Aachen gehen seit Juni gemeinsame Wege. Das passt hervorragend in das Nachhaltigkeitskonzept des Finanzdienstleisters.

Nachdem bereits im vergangenen Jahr beide Partner gute Erfahrungen in Jülich gemacht hatten, ist nun die zweite Anlaufstelle in Aachen eröffnet. Wer seine Vertragsunterlagen validieren möchte, kann dies ab sofort auch in der Geschäftsstelle der Aachener Bank in der Nähe der Schanz tun.

Von der Zusammenarbeit profitieren darüber hinaus alle Bestandskund*innen der Aachener Bank: Für sie entfällt in jeder cambio-Vertriebsstelle die Anmeldegebühr.

Grenzenlos mobil

Ob Cevapcici in Dubrovnik oder Pirogi in Gdansk. Mit dem cambio-Auto können Sie europaweit nicht nur auf kulinarische Entdeckungsreise gehen. Gerade, wenn Sie länger mit dem cambio-Auto in Ost- oder Südosteuropa unterwegs sind, empfehlen wir: Lassen Sie sich eine Bescheinigung ausstellen, dass Sie mit dem cambio-Auto unterwegs sein dürfen. So sparen Sie sich unnötigen Ärger, falls Ihre Papiere kontrolliert werden.

Unsere Geschäftsstelle stellt Ihnen diese Bescheinigung gerne aus. Geben Sie uns dafür bitte mindestens vier Werktage Zeit.

Weitere Tipps für die Fahrt ins Ausland finden Sie hier.

Prima Klima im cambio-Auto

Draußen sommerliche Hitze, im Auto angenehm kühl. Eine Klimaanlage ist mittlerweile in fast allen cambio-Autos eine Selbstverständlichkeit.

Damit die Klimaanlage besonders gut funktioniert, lohnt es sich, diese Tipps zu beachten:
- Nicht zu kühl einstellen, sonst steigt die Erkältungsgefahr. Die Wohlfühltemperatur liegt zwischen 22 und 25 Grad.
- Wenn das Auto beim Einsteigen noch sehr heiß ist, Fenster und Türen öffnen. lassen Sie erst einmal die heiße Luft aus dem Auto.

Praktisch: cambio-Autos werden regelmäßig gewartet, da gehört der Klimaanlagencheck selbstverständlich dazu.

cambio für Unternehmen

Corona hat in vielen Unternehmen zu einem Umdenken der betrieblichen Mobilität geführt. Da Meetings, für die Kolleg*innen aus verschiedenen Orten zusammenkommen, häufig nicht mehr stattfinden, werden Firmenfahrzeuge auch nicht mehr so häufig genutzt wie noch vor zwei Jahren.

CarSharing als Alternative zum Firmenwagen lohnt sich nicht nur für das Unternehmen, sondern auch für die Mitarbeitenden, die in ihrer Freizeit das Angebot auf eigene Rechnung zu attraktiven Konditionen nutzen können.

Wie CarSharing für Unternehmen funktioniert, berichtet Carsten Meyer-Heder von der Bremer Unternehmensgruppe team neusta beispielhaft im cambio-Blog.

Ihre Unterstützung ist gefragt!

cambio Aachen unterstützt gern Studierenden, die zum Thema CarSharing forschen. Zurzeit werden registrierte Carsharing-Nutzer*innen gesucht, die Interesse haben, an einer Studie zum Thema Erfolg bei CarSharing-Anbietern aus Sicht der Motivation der Kund*innen teilzunehmen.

Die etwa 10- bis 15-minütige Onlineumfrage findet im Rahmen eines Forschungsprojektes der Fachhochschule Aachen statt. Wenn Sie einen Beitrag zur Forschung zum Thema CarSharing leisten möchten, finden Sie die Befragung hier.

Als kleines Dankeschön für die Teilnahme an der Umfrage werden zum Schluss 5 x 10,00 € Fahrtguthaben bei cambio verlost.

Danke für Ihre Mithilfe

Sei es der leere Wischwasser-Tank, eine vergessene Brötchentüte oder die Erde auf der Fußmatte. Immer wieder werden solche kleinen und großen Ärgernisse nicht nur dem Buchungsservice gemeldet, sondern auch spontan von den (Nach-)Nutzer*innen selbst beseitigt.

Für diesen Einsatz möchten wir uns ganz herzlich bei Ihnen bedanken!

Auch im Namen aller nachfolgenden Kund*innen, auch wenn sie es gar nicht wissen, welche Hilfe ihnen da zuteilwurde. Wir freuen uns sehr über dieses schöne Miteinander.