Guten Tag,

wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein frohes neues Jahr!
Im heutigen cambio-Blinker finden Sie: Neue Funktionen in der cambio-App, ein neues Video, mit dem Sie auf charmante Weise Ihr cambio-Wissen auffrischen können und ein erfreulicher Blick auf das CarSharing-Jahr 2022.
Auch in diesem Jahr möchten wir uns ganz herzlich für Ihre Treue bedanken. Wir freuen uns sehr, dass wir Ihr Leben ins Rollen bringen dürfen.

Ihr cambio-Team Aachen

E-Auto-Schulungen

Wir bieten jeden Samstag um 11 Uhr eine Schulung am E-Auto (Renault ZOE oder E-Smart) mit einer Person aus dem cambio-Team an. Bitte melden Sie sich bei Interesse per E-Mail an. Hier sind die nächsten Termine:

Samstag, 14.01. Station KLOSTERPLATZ

Samstag, 21.01. Station KLOSTERPLATZ

Samstag, 04.02. Station KLOSTERPLATZ

Samstag, 04.02. Station Burggrafen (Nähe Krantzstraße / Jülicher Straße in Aachen), 11 Uhr, Keine Schulung am E-Auto sondern allgemeine Info für interessierte Personen

Samstag, 11.02. Station Am Weiher (In Alsdorf, Station noch nicht aktiv, Eröffnung am 1.2.), Keine Schulung am E-Auto sondern allgemeine Info für interessierte Personen

Samstag, 18.02. Station KLOSTERPLATZ

Samstag, 25.02. Station KLOSTERPLATZ

Stationen und Fahrzeuge in Aachen und Region

An der Station ROTHE ERDE wird der Tresor im Laufe des Januars abgebaut. Alle Fahrzeuge an dieser Station sind dann mit Bordcomputern ausgestattet und lassen sich direkt mit der cambio-Karte oder der cambio-App öffnen. Bis Jahresende werden wir auch die noch verbleibenden Tresore abbauen.
Die Situation mit den Lieferengpässen der Fahrzeuge hat sich für cambio in den letzten drei Monaten spürbar verbessert, so dass wir das Jahr in Aachen mit einer Flotte von 246 Fahrzeugen (davon 21 städtische und 28 eigene Elektrofahrzeuge) starten können.

Wir werden im Januar noch fünf alte Renault Zoes mit neuen ersetzen, die eine erheblich größere Reichweite haben.
Mit mehr Fahrzeugen können wir auch das Stationsnetz endlich ausbauen. Am 1. Februar werden wir in Aachen in Kooperation mit der gewoge eine cambio-Station in der Burggrafenstraße (Nähe Krantzstraße / Jülicher Straße) eröffnen. Ebenfalls im Februar wird eine zweite Station in einem APAG-Parkhaus eingerichtet, nämlich in der Friedrichstraße im Frankenberger Viertel direkt am Eingang.
In Alsdorf starten wir im selben Monat mit der ersten cambio-Station im Wohnquartier Am Weiher im Stadtteil Ofden.

Für weitere neue Stationen haben wir für dieses Jahr schon Stellplätze in Aussicht. Das Thema Platz für Autos in der Stadt spielt für uns als CarSharer natürlich eine wesentliche Rolle. Wir sind auf neue Stellplätze angewiesen, um unser Angebot auszuweiten und immer mehr Menschen, den Umstieg auf CarSharing zu erleichtern. Wenn Sie selber einen privaten Parkplatz kennen, der sich für CarSharing eignet, freuen wir uns auf Ihre Rückmeldung. Er muss mindestens zwei Stellplätze haben, sollte sich nicht in einer Tiefgarage befinden, sondern gut sichtbar und erreichbar am Straßenrand liegen.

cambio bildet aus

CarSharing ist eine Branche mit Zukunft. Dafür braucht es kluge Köpfe. cambio wird auch in 2023 wieder ausbilden. Unsere aktuellen Ausschreibungen finden Sie hier

Gerne weitersagen!

Leise fährt das E-Auto

35 Prozent der cambio-Kund*innen sind regelmäßig mit dem E-Auto unterwegs - auch in Aachen. Das hat die cambio-Umfrage 2022 ergeben. Am meisten sind die leisen Flitzer auf den kurzen Strecken in der Stadt im Einsatz. Und hier können die Fahrzeuge eine ihrer Stärken richtig ausspielen: E-Autos sind geräuscharm unterwegs. Das sorgt für weniger Lärmemissionen und weil es auch im Auto leiser ist, können Sie entspannter reisen. Schon ausprobiert?

Neue Funktionen der cambio-App

Buchungen bearbeiten, Kostenkontrolle vor der Fahrt, Fahrtguthaben aufladen - diese Funktionen der cambio-App erleichtern Ihnen ja schon länger den CarSharing-Alltag.

Die cambio-App kann jetzt noch mehr: Die neue Menüführung zeigt Ihnen übersichtlicher den Weg in Ihr Portal my cambio, in dem Sie Ihre persönlichen Einstellungen verwalten können. Legen Sie die bevorzugte Station und Wagenklasse fest oder ändern Sie hier Ihre persönlichen Kontaktdaten oder ihre Bankverbindung.

Wo ist die TankPin?

Kennen Sie das? Sie haben getankt und wollen an der Kasse mit der cambio-Tankkarte bezahlen. Auf dem Display soll nun eine PIN eingegeben werden. Oh je. Wo ist die denn jetzt wieder? Am Schlüssel? Im Bordbuch?

Nein. Es ist viel einfacher: Direkt in der cambio-App. Gehen Sie dazu auf Ihre aktuelle Buchung. Ein Tankstellensymbol leitet Sie weiter zur PIN.

Das wars.

cambio kurz erklärt

Tadaaa! Endlich ist er fertig, der neue cambio-Film. Schauen Sie rein und frischen Sie Ihr Wissen über cambio auf.

Genau richtig!

Wer mit auf bedarfsgerechte Mobilität setzt, lebt den Wandel. Und gewinnt viel Flexibilität: Mehr Spielraum im Haushaltsbudget, weil CarSharing oft günstiger ist als ein eigenes Auto. Weniger Stress, weil Werkstattfahrten und die Autopflege wegfallen.

Ihre CarSharing-Nutzung hilft dabei, dass sich Städte verändern und zum schöneren Ort für Menschen werden. Denn wo weniger Autos parken, kann Leben stattfinden. Ein cambio-Auto ersetzt im Schnitt 14 private Pkw. Das sind alleine in Aachen 3.150 Fahrzeuge in 2022. Das ist doch eine ganze Menge, oder?

Was mit den Flächen passiert, die frei werden, wenn weniger Autos ungenutzt geparkt werden, zeigt dieses spannende Projekt, das gerade im Berliner Graefekiez umgesetzt wird. Vielleicht ja auch ein Vorbild für Aachen?

Das war das cambio-Jahr 2022

Mehr Städte, mehr Autos - auch in diesem Jahr haben viele fleißige Hände dabei beigetragen, dass Sie ein besseres und noch komfortables CarSharing-Angebot nutzen können.

Was alles besser geworden ist, lesen Sie im cambio-Blog.