Was tun, wenn’s kracht?

Comment

Allgemein

So schnell kann’s gehen. Kurz mal nicht aufgepasst und schon hat’s gekracht. Und ganz egal, ob selbstverschuldet oder nicht – ein Unfall mit dem cambio-Auto ist immer ärgerlich. Da hilft es sehr, dass das cambio-Team die Abwicklung des Schadenfalls übernimmt.

Ob ein Poller beim Ausparken oder ein Kasten für Streugut, der beim Einparken übersehen wurde. Unerwartet gibt es im Autofahralltag auch mal einen Blechschaden. Was ist in diesem Fall zu tun?

Ruhe bewahren

Das Wichtigste bei einem Unfall: Bewahren Sie Ruhe und folgen Sie den Schritten im Bordbuch.

Rufen Sie unseren telefonischen Buchungsservice bitte direkt vom Unfallort an und schildern Sie den entstandenen Schaden. Ein Kollege oder eine Kollegin wird gemeinsam mit Ihnen das weitere Vorgehen besprechen und gegebenenfalls weitere Hilfe organisieren.

Wenn Sie unterwegs an einem Unfall beteiligt sind, rufen Sie bitte immer auch die Polizei an – auch bei geringfügigen Schäden. Wer den Unfall verursacht hat, spielt hier auch gar keine Rolle. Wenn es Zeugen gibt, lassen Sie sich die Kontaktdaten geben.

Wurde ein Schaden an einem cambio-Auto gemeldet, wird das betreffende Fahrzeug überprüft und bei einem Schaden, der die Sicherheit gefährdet, aus dem Verkehr gezogen. Wir erlauben das Fahren mit einem cambio-Auto erst wieder, wenn das Fuhrpark-Team das Zeichen „Daumen hoch“ gegeben hat.

Melden Sie Unfälle und Schäden bitte nicht erst nach Ende der Buchung.

Melden Sie Unfälle und Schäden bitte nicht erst nach Ende der Buchung.

Bevor Sie das Fahrzeug verlassen: bitte legen Sie den ausgefüllten Unfallbericht und die polizeiliche Unfallmitteilung ins Handschuhfach. Unser Fuhrparkteam kommt so am einfachsten an diese wichtigen Dokumente.

Weniger Selbstbeteiligung mit dem Sicherheitspaket

Der Versicherungsschutz bei cambio umfasst einen Pannenschutzbrief, eine Haftpflicht-, Teil- und Vollkaskoversicherung. Die maximale Selbstbeteiligung pro Schadensfall liegt bei 1.000 Euro. Sie möchten Ihre maximale Selbstbeteiligung reduzieren? Mit unserem Sicherheitspaket ist das gar kein Problem. Für 50 Euro pro Person und Jahr sinkt Ihre maximale Selbstbeteiligung je Schadensfall auf 200 Euro.

 

Mit unserem Sicherheitspaket reduzieren Sie für 50 Euro pro Person und Jahr Ihre maximale Selbstbeteiligung je Schadensfall auf 200 Euro.

Mit unserem Sicherheitspaket reduzieren Sie für 50 Euro pro Person und Jahr Ihre maximale Selbstbeteiligung je Schadensfall auf 200 Euro.

Wir wünschen allzeit gute Fahrt!

Noch kein Kunde? Dann informieren Sie sich jetzt hier und steigen Sie ein!

(Text: Catharina Oppitz / Fotos: iStock, cambio CarSharing)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.