EDELGARD schützt – cambio hilft mit

Comment

Allgemein

Übergriffe finden täglich statt. Ein abfälliger Kommentar auf der Straße, eine aufdringliche Anmache, sexuelle Belästigung. Das kann jeder Frau passieren. Und in der konkreten Situation stehen viele erstmal unter Schock. Gut, wenn frau dann weiß, wo sie sich in Sicherheit bringen kann.

Erste Hilfe für Opfer sexualisierter Gewalt organisiert die “Kölner Initiative gegen sexualisierte Gewalt“ unter dem Namen „EDELGARD schützt“. Hier finden Frauen und Mädchen direkt nach einem Übergriff Hilfe. Überall, wo der runde Aufkleber am Fenster oder an der Tür klebt, bei Großveranstaltungen im EDELGARD mobil direkt vor Ort und im Internet unter www.EDELGARD.koeln.

Frauen und Mädchen sollen sich sicher fühlen

Seit Dezember 2018 sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Kölner cambio-Geschäftsstelle geschult. „Die Kolleginnen und Kollegen tun, was sie im Rahmen von Zivilcourage und Nachbarschaftshilfe schon immer bereit waren, zu tun“, sagt Frauke Mahr von Lobby für Mädchen e.V. „Mit EDELGARD tun sie das ab jetzt organisiert, vernetzt und nach außen deutlich erkennbar.“

cambio Rheinland-Geschäftsführer Thomas Ross und Petra Althausen (Vertrieb) haben den EDELGARD-Aufkleber gut sichtbar ans Fenster geklebt.

cambio Rheinland-Geschäftsführer Thomas Ross und Petra Althausen (Vertrieb) haben den EDELGARD-Aufkleber gut sichtbar ans Fenster geklebt.

Frauen und Mädchen sollen sich ohne Angst in der Stadt bewegen können und ihr Leben so gestalten, wie sie es wollen. Dabei steht EDELGARD für mehr Sicherheit im öffentlichen Raum. Das Projekt besteht aus drei Bausteinen: EDELGARD schützt, EDELGARD informiert und EDELGARD mobil. Manchmal ist das EDELGARD mobil mit einem Ford Fiesta von cambio im Einsatz.

Geschützte Orte in der Stadt

EDELGARD schützt bündelt ein Netzwerk geschützter Orte in Kölner Läden, Restaurants und Büros. Der gut sichtbar angebrachter Aufkleber ist das Signal für Hilfe Suchende. Wer sich bedroht fühlt, ist hier willkommen und wird ernst genommen. Die Schutzsuchende erwartet ein Raum zum Durchatmen und zum Überlegen, was als nächstes zu tun ist. Aktuell gibt es 135 geschützte Orte in Köln. EDELGARD schützt baut ihr Netzwerk weiter aus. Wer sich als Unternehmen dem Netzwerk anschliessen möchte, kann hier Kontakt aufnehmen.

Adressen im Internet

EDELGARD informiert auf der Website www.edelgard.koeln und listet Beratungsangebote zur Unterstützung nach sexualisierter Gewalt auf. 47 Prozent der davon Betroffenen haben mit niemandem darüber gesprochen, so eine Erhebung des Bundesverbands Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe Frauen gegen Gewalt e.V. Durch die Kampagne von EDELGARD schützt sollen Frauen erfahren, dass sie nicht alleine sind, und ermutigt werden, sich Hilfe zu suchen.

Hilfe vor Ort bei großen Veranstaltungen

EDELGARD mobil ist bei großen Veranstaltungen vor Ort. Silvester, Halloween, die Kölner Lichter und Karneval sind Anlässe, zu denen EDELGARD mit einem Fahrzeug als Rückzugsort und erfahrenen Helferinnen im Einsatz ist.
Ein fester Termin ist der Karnevalsauftakt am 11.11. in Köln. Hier steht das EDELGARD mobil von 11 bis 1 Uhr an der Herz-Jesu-Kirche am Hohenstaufenring. Sie erreichen das EDELGARD mobil telefonisch unter 0221 / 221-27777

Heute um 11:11 Uhr startet im Rheinland wieder die närrische Saison. cambio wünscht eine fröhliche, ausgelassene Zeit, und dass alle respektvoll miteinander umgehen!

(Text: Amrei Kemming / Fotos: cambio)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.