Der Aygo in Bremen fährt in der Preisklasse XS

Comment

Fahrzeuge Tarife

Im Straßenbild kann man sie fast nicht übersehen. Seit Anfang dieser Woche fahren kleine, auffällig gebrandete Flitzer durch Bremen. Kerstin Homrighausen, Geschäftsführerin von cambio Bremen, stellt den Toyota Aygo vor. Der ist klein und hat es in sich!

In der letzten Woche wurden in Bremen einige neue Stationen eröffnet. Gibt es weitere Neuigkeiten? 

Seit wenigen Tagen bieten wir auch in Bremen die Preisklasse XS an. Im Start-Tarif kostet er pro Stunde 1,20 Euro, das sind 70 Cent weniger als in der Preisklasse S.

Eine Preisklasse XS in Bremen? 

In anderen cambio-Städten gibt es ihn schon länger. Auf Wunsch der Bremer Kunden haben wir ihn auch hier eingeführt. Bei Manchen sitzt das Geld nicht mehr ganz so locker wie noch vor ein paar Jahren. Deshalb haben wir uns nach einem Fahrzeug-Modell umgesehen, das günstig in Anschaffung und Unterhalt ist und gleichzeitig unseren hohen Anforderung an einen umweltfreundlichen Betrieb gerecht wird.

Und?

Fündig wurden wir bei Toyota. Der Aygo ist klein und wendig, sieht gut aus und hat trotz Automatikgetriebe gute Emissionswerte. Sein CO2-Wert liegt bei 97 g/Km. Wir starten mit sechs Fahrzeugen, mal schauen, wie diese sich in der Praxis bewähren.

Seit wann gibt es Automatikautos bei cambio?

Schon seit den Anfangstagen! Den Wunsch nach Automatik gab es vereinzelt schon immer, und wir haben auch immer einzelne Automatik-Wagen im Programm gehabt. Inzwischen ist der Fuhrpark stark gewachsen und wir haben im Automatik-Bereich nicht entsprechend aufgestockt. Den Anstoß hier jetzt nachzuziehen, hat uns der Landesbehindertenbeauftragte Herr Dr. Steinbrück gegeben. Er hat uns überzeugt, für Menschen, die aufgrund ihrer körperlichen Einschränkung keinen Schaltwagen bedienen können, auch ein verlässliches Angebot zu schaffen. Zudem gibt es Menschen, die es einfach entspannender finden, Automatik zu fahren, gerade in der Stadt.

Der Aygo ist zwar ganz auffällig beklebt, wenn man näher hinschaut, wirkt er jedoch eher schlicht…

Genau, der Aygo ist ein kleines, einfaches Auto. Er hat kein Navi, keine Klimaanlage, keine Einparkhilfe und keinen Kindersitz. Dafür haben wir uns bewusst entschieden, von unseren Kunden hören wir desöfteren, dass sie sich ein einfaches Auto wünschen, das beim Einparken nicht ständig piept und blinkt.

Vielen Dank für das Gespräch. Wir können in einigen Monaten doch nochmal darüber sprechen und dann sehen wir, wie der Aygo in Bremen angekommen ist.

Der Aygo kann an folgenden Stationen in Bremen gebucht werden: STADE ELISABETH HARDY JAN MODERN MOLTKE

(Text: Tim Bischoff / cambio CarSharing)

Der direkte Draht zum Team des cambio Blogs: blog@cambio-CarSharing.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.