25 Jahre cambio CarSharing Köln – Fotowettbewerb

1 Reply

Aus der Welt von cambio

500 Autos für 20.500 Kunden an 100 Stationen – das ist das Ergebnis nach einem Vierteljahrhundert cambio CarSharing in der Domstadt.

Aber cambio Köln ist mehr als bloße Zahlen. Es ist eine Idee, die Kunden und Mitarbeiter damals wie heute miteinander verbindet: Der Wunsch nach einer anderen, einer modernen Mobilität in einer lebenswerten Stadt.

Autos teilen, statt besitzen – das war die Grundidee

1992: Das erste „cambio“ Büro in Köln am Krefelder Wall – damals noch STATTAUTO

Aber zurück zum Anfang: Autos teilen, statt Autos besitzen – das war die Grundidee der CarSharing-Pioniere in ganz Deutschland Ende der Achtziger, Anfang der Neunziger. Schon damals hätte man die vielen privatgenutzten PKW in Deutschland eher Steh- als Fahrzeuge nennen können, wurden sie doch im Schnitt lediglich eine Stunde am Tag bewegt, während sie die restlichen 23 Stunden irgendwo rumstanden. Ein Missstand, den auch in Köln einige so nicht hinnehmen wollten. Durch gemeinsames Autoteilen Ressourcen schonen, Umwelt schützen, Platz schaffen und gleichzeitig noch Geld sparen. Ein ambitionierter Plan, den die drei Gründer von STATTAUTO Köln auf den Tisch legten, als sie 1992 mit zwei Autos starteten.

CarSharing – jenseits eines Statussymbols

cambio Köln feiert 25 Jahre CarSharing

Die Idee ist heute aktueller denn je: das eigene Auto steht mehr als dass es fährt und verursacht laufend Kosten, den Charakter eines Statussymbols hat das Auto besonders bei der jungen Generation verloren, Verkehr und Mobilität wird zunehmend neu gedacht. Letzendlich sind die Gründe ähnlich wie damals, wenn es darum geht, das eigene Auto abzuschaffen, zu ergänzen oder auf den Zweitwagen verzichten zu können.

Dafür hat sich cambio umso mehr verändert: Inzwischen kümmern sich in der Geschäftsstelle in der Maastrichter Straße 40 Beschäftigte um Fahrzeuge, Stationen, den Kundenservice, um Rechnungen, Kundennews, um Fragen und Buchungswünsche. Gleichgültig, ob über die cambio-App oder die telefonische Buchungszentrale, jederzeit soviel Auto zu bekommen, wie man braucht – das ist in 25 Jahren immer einfacher geworden.

Fotowettbewerb 25 Jahre cambio Köln

Wie die Anfänge des CarSharings in Köln aussahen, kann in den nächsten Wochen auf dem Instagram-Account verfolgt werden. Es wurde tief in der alten Fotokiste gekramt und das ein oder andere längst vergessene Schätzchen hervorgezaubert. Folgen Sie uns auf Instagram unter @cambio_koeln_bonn und lassen Sie sich mitnehmen auf eine Zeitreise zurück in die cambio- bzw. STATTAUTO-Geschichte.

Gleichzeitig wollen wir aber auch den Blick auf das Hier und Jetzt richten. Wie sieht CarSharing heute aus? Wie und wofür nutzen unsere vielen Kunden die cambio-Autos? Wo begegnen Ihnen unsere Autos im Alltag? Posten Sie Ihre CarSharing-Impressionen auf Instagram unter dem Hashtag #25JahrecambioKöln und gewinnen Sie mit etwas Glück einen unserer Preise:

Platz 1: Gutschein für 100 Euro Fahrtguthaben
Platz 2: Gutschein für 50 Euro Fahrtguthaben
3 x 3. Platz: je ein cambio-Überraschungspaket

Mitmachen und gewinnen – So funktioniert’s

(Text: Petra Althausen / cambio Köln)

Der direkte Draht zum Team des cambio-Blogs: blog@cambio-CarSharing.de

 

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.