Presse

15. August 2019 (cambio Saarbrücken)

cambio eröffnet zweite CarSharing-Station im öffentlichen Straßenraum

Mit der Eröffnung der neuen Station in Alt-Saarbrücken stehen ab sofort fünf CarSharing-Fahrzeuge auf öffentlichen Parkplätzen. Die Stadt erlaubt die Nutzung der exklusiv für CarSharing-Fahrzeuge zur Verfügung gestellten Stellflächen im Rahmen des Sondernutzungsrechts.

Saarbrücken, 15.08.2019: Der CarSharing-Anbieter cambio erweitert sein Stationsnetz um eine weitere Station im Stadtteil Alt-Saarbrücken. Den Anwohnern stehen damit in der direkten Nachbarschaft zwei Ford Fiesta auf reservierten Parkplätzen an der Straße zur Verfügung. Die Stellplätze sind mit Hinweisschildern für die cambio-Fahrzeuge ausgewiesen und gegen Fremdparker mit einem Parkpoller gesichert. Insgesamt erweitert sich das Angebot damit auf acht CarSharing-Stationen in der Stadt.

"Der Standort im zentrumsnahen Alt-Saarbrücken ist optimal gewählt. Hier wohnen viele Menschen auf engem Raum und Parkplätze sind entsprechend rar", erklärt Roland Jahn, Geschäftsführer von cambio Saarbrücken. "Die neue Station bringt zwei CarSharing-Autos direkt vor die Haustür der Anwohner. Da die Parkplätze für CarSharing-Fahrzeuge reserviert sind, entfällt die oft zeitaufwendige Suche nach einer freien Parklücke."

Neben den zwei neuen Parkplätzen in der Goebenstraße sind bereits drei Stellflächen in der Bayernstraße im Stadtteil St. Johann von der Stadt für die Nutzung durch CarSharing-Autos ausgewiesen. "Als Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Saarbrücken freut es mich, dass wir dem Unternehmen cambio eine zweite CarSharing-Station im öffentlichen Raum zur Verfügung stellen können", so Oberbürgermeisterin Charlotte Britz.

Erst kürzlich hat die Stadt Saarbrücken den Klimanotstand ausgerufen und damit zu besonderer Achtsamkeit auf umweltschutzbezogenes Handeln appelliert. Das Angebot ist ein sinnvoller Service für unsere Bürgerinnen und Bürger und ein wertvoller Beitrag zum Klimaschutz denn Carsharing bedeutet weniger Luftverschmutzung, weniger Lärm und geringere Straßenbelastung, so Britz weiter.

Das CarSharing-Unternehmen ist seit dem Jahr 2000 in Saarbrücken aktiv. Mit seinem Angebot möchte cambio seinen Beitrag zur Verkehrsentlastung leisten. "Unsere jährliche Kundenumfrage hat ergeben, dass durch ein cambio-Auto im Schnitt 13 private Pkw eingespart werden. Es trägt somit zur Entspannung der Verkehrs- und Parkplatzsituation in Saarbrücken bei", betont Jahn.

Für Rückfragen und weitere Informationen:
Arne Franke | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der cambio-Gruppe
Telefon: 0421 98 96 94 3481
E-Mail: presse@cambio-CarSharing.com

Bildmaterial

Die cambio-Autos in der Goebenstraße in Alt-Saarbrücken stehen an der zweiten CarSharing-Station im öffentlichen Straßenraum.

download
Download: (5.304 kB)