Archiv Pressemitteilungen

15. Februar 2017 (cambio Bonn)

CarSharing für Mieter von Sahle Wohnen

Bonn, 15. Februar 2017: Das Prinzip ist einfach: Wer Autofahren will, fährt und bezahlt für Zeit und Strecke, wer kein Auto braucht, muss weder Steuern noch Betriebskosten zahlen. Das so genannte CarSharing bietet eine günstige Alternative zum eigenen Auto.

"Wer teilt, kann unabhängig unterwegs sein und trotzdem mit dem Auto sparen", sagt Randolph Lehnhof, Kundenbetreuer von Sahle Wohnen. Gemeinsam mit dem Unternehmen cambio CarSharing Bonn hat das Wohnungsunternehmen drei Auto-Stationen in seinen Wohnanlagen eröffnet und möchte seinen Mietern jetzt die Nutzung des CarSharing schmackhaft machen. "Das Angebot ist für alle interessant, die kein eigenes Auto haben, die Kosten für ein Auto sparen wollen oder nur hin und wieder ein Auto benötigen", erklärt Lehnhof und betont, dass CarSharing in Bonn vor allem im Zusammenspiel mit den Angeboten des ÖPNV attraktiv ist.

Seit einiger Zeit stehen je zwei Ford Fiesta von cambio in der Königsstraße in der Südstadt und in der Markusstraße in Kessenich für die Anwohner zur Ausleihe bereit. Seit dieser Woche sind weitere Stellplätze in der Seniorenwohnanlage Auf dem Hügel in der Nähe des BHF Endenich dazugekommen. Die Stellplätze sind selbstverständlich frei zugänglich auch für Mieter anderer Sahle-Häuser sowie für andere Anwohner.

"Im Rahmen der Kooperation erhalten die Mieter Sonderkonditionen: Die Anmeldegebühr entfällt bis zum 31.5.17 und es gibt die Möglichkeit, einen Tarif ohne fixe Kosten abzuschließen", informiert Petra Althausen, im Vertrieb bei cambio Bonn. Die neue Kooperation erstreckt sich auch auf die Mitarbeiter von Sahle Wohnen. "Sie haben in Zukunft ebenfalls die Möglichkeit, die cambio-Autos zu nutzen."

"Die Möglichkeit, die Flächen von Sahle Wohnen anzumieten, hat uns sehr geholfen", freut sich Althausen über den Ausbau des Stationsnetzes. Jetzt hofft sie darauf, dass sich möglichst viele Anwohner von dem neuen Angebot überzeugen lassen, und das nicht nur, um den eigenen Geldbeutel zu schonen, sondern vor allem auch, um einen Beitrag für ein besseres Klima in der Stadt zu leisten. Ein Auto von uns ersetzt zwölf private Pkw, hebt Althausen hervor. "Zudem verringert es den Parksuchverkehr in der Stadt".

Und so geht´s zur Anmeldung
Interessenten melden sich auf der Webseite von cambio Bonn an. Mit der ausgedruckten Anmeldung sowie Führerschein, Personalausweis und einem Nachweis des Mietverhältnisses geht es zu einer unserer Bonner Vertriebsstellen in Kessenich oder Poppelsdorf. VRS-e-Ticket-Kunden können zudem in jeder VRS-Vertriebsstelle Kundin oder Kunde werden.

Über cambio Bonn
cambio betreibt Carsharing in Bonn seit 2011, in der Region seit 1992 und ist offizieller Mobilitätspartner der Universität Bonn. In Bonn, Köln und Hürth stehen derzeit 510 Fahrzeuge an 104 Stationen zur Verfügung. Als Fahrzeugtypen sind in Bonn Toyota Aygo Automatik, Ford Fiesta, VW Caddy, Ford Focus Kombi sowie Ford Transit Transporter im Angebot. Die zusätzlich in Köln eingesetzten 9-Sitzer-Busse sowie Elektrofahrzeuge können von Bonner Kunden ebenfalls genutzt werden.

Weitere Informationen
Petra Althausen
Vertrieb
Tel. 0221 / 949970-260
E-Mail: Petra.Althausen@cambio-CarSharing.de

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.
Mehr Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.