Archiv Pressemitteilungen

11. November 2015 (cambio Bonn)

Universität Bonn kooperiert mit cambio CarSharing

Bonn, 11.11.2015: Die Universität Bonn hat mit dem Unternehmen cambio CarSharing Bonn eine Kooperationsvereinbarung getroffen, die ihren Studierenden und Beschäftigten durch Sonderkonditionen einen günstigen Zugang zum CarSharing eröffnet und damit ein umweltbewusstes Mobilitätsverhalten fördert. Dazu wurden vier neue CarSharing-Stationen auf dem Uni-Gelände in Endenich, Poppelsdorf und am Juridicum eröffnet.

Die Nachfrage nach alternativen Mobilitätsformen ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. cambio CarSharing bietet eine kostengünstige und bedarfsorientierte Alternative zum eigenen Auto. Das Unternehmen ist in der Region seit mehr als zwei Jahrzehnten für Privatpersonen, Firmen und Institutionen aktiv. Die Vorteile des CarSharings liegen dabei auf der Hand: Durch die Möglichkeit der langfristigen Buchung ist Planbarkeit gegeben, die unterschiedlichen Fahrzeugmodelle vom Kleinwagen bis zum Transporter sorgen für Flexibilität, und durch den für jedes cambioAuto reservierten Stellplatz entfällt bei Rückkehr die Parkplatzsuche.

Im Rahmen der Kooperation erhalten Beschäftigte und Studierende der Universität Bonn bei cambio Sonderkonditionen: Es entfällt die Anmeldegebühr und es gibt die Möglichkeit, einen Tarif ohne fixe Kosten abzuschließen. So bezahlt man nur, wenn man auch fährt.

Für die Universität hat das mehrere Vorteile: Sie eröffnet damit mehr Universitätsangehörigen Alternativen zur Anfahrt mit dem Auto, etwa indem sie mit dem Fahrrad oder dem öffentlichen Nahverkehr in die Uni fahren. Wer tagsüber Termine per Auto erledigen muss, kann dann auf ein CarSharing-Auto zurückgreifen. Das entlastet den Verkehr und die Parkplatz-Situation vor Ort. Kristina Friske, als Dezernentin für die Liegenschaften der Uni zuständig, erklärt die Motivation der Universität: "Wir freuen uns, dass wir unseren Studierenden und Mitarbeitern dieses Angebot machen können. CarSharing ergänzt das Semester- und das Job-Ticket ideal."

CarSharing-Stationen auf Uni-Gelände:
Juridicum, Adenauerallee 46a, 53113 Bonn-Innenstadt
Meteorologisches Institut, Auf dem Hügel 20, Bonn-Endenich
Pharmazie/Chemie, Gerhard-Domagk-Str. 3, 53121 Bonn-Endenich
LIMES-Institut, Carl-Troll-Str. 31, 53115 Bonn-Poppelsdorf

Entlastung des Parkdrucks:
"cambio Bonn freut sich über die Möglichkeit, dass Stationsnetz durch die Kooperation erweitern zu können. Die Möglichkeit, Stellplätze auf dem Universitätsgelände anzumieten, hat uns sehr geholfen, das Stationsnetz auszubauen. In Bonn ist es sehr schwierig, Stellplätze anzumieten. Das ist besonders schade, da gerade stationsgebundenes CarSharing langfristig zu einer erheblichen Entlastung des Parkdrucks führt", erklärt Tanya Bullmann de Carvalho dos Santos, Prokuristin bei cambio Bonn. Ein cambioAuto ersetzt in Bonn dauerhaft zwölf private Pkw und verringert zudem den Parksuchverkehr privater Pkw-Inhaber. So wird Platz für andere Nutzungszwecke geschaffen. Gleichzeitig ändere sich das Mobilitätsverhalten der Nutzer. Die Nutzung des Autos sinkt nach einem Jahr bei cambio im Schnitt um 40 Prozent, gleichzeitig steigt die Nutzung von ÖPNV und Fahrrad.

cambio betreibt CarSharing in Bonn seit 2011, in der Region seit 1992. In Bonn, Köln und Hürth stehen derzeit 430 Fahrzeuge zur Verfügung. Als Fahrzeugtypen sind in Bonn Toyota Aygo Automatik, Ford Fiesta, Ford Focus Kombi sowie Ford Transit Transporter im Angebot.

Die persönlichen Zugangskarten zum CarSharing erhält Neukunden bei Presse & Tabak Heyer in der Hausdorffstraße 161 in Kessenich. Die Registrierung zum CarSharing erfolgt vor der Registrierung in wenigen Schritten über die Internetseite.

Weitere Informationen:
Tanya Bullmann de Carvalho dos Santos
Leitung Marketing und Vertrieb cambio Bonn
Tel: 0221/949970-261
E-Mail: Tanya.Bullmann@cambio-CarSharing.de

Es stehen weitere Pressetexte sowie druckfähiges Bildmaterial im Pressebereich zur Verfügung.