cambio Nachrichten aus Aachen

Sommer 2019

Liebe cambio-Kundin, lieber cambio-Kunde,

die ersten warmen Tage haben uns bereits einen Vorgeschmack auf die heiße Jahreszeit gegeben. In der Sommer-Ausgabe der cambio Nachrichten haben wir wieder interessante Neuigkeiten für Sie.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

Ihr cambio-Team Aachen

Neue Stationen

Frankenberger Viertel
Dies ist unsere neunte Station im Frankenberger Viertel.
Gegenüber der Frankenburg stehen jetzt neben der Velocity-Station an der Ecke Schlossstraße Fiestas zur Verfügung.

Kronenberg
Die erste Station im Süden vom Kronenberg wurde in Kooperation mit der gewoge eröffnet.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Deshalb finden Sie im Kundenbereich der Website bis zum 2. September 2019 unsere jährliche Kundenumfrage.
Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Optimierte Buchung

Um die Verfügbarkeit in den Wagenklassen (z.B. Ford Fiesta) zu erhöhen, haben wir unsere Fahrzeugbuchung optimiert. Die neue Funktion kommt an Stationen zum Einsatz, an denen Sie die Autos über das Lesefeld hinter der Frontscheibe öffnen.
Für Sie ändert sich Folgendes: Die Bezeichnung Ihres Fahrzeugs (z.B. Marie S 102) wird Ihnen nicht direkt bei der Buchung angezeigt. In der Bestätigung Ihrer Buchung erhalten Sie die Nachricht: Folgendes Fahrzeug haben wir für Sie ausgewählt: Ford Fiesta an Marien. Erst kurz vor Beginn Ihrer Fahrt wird Ihnen ein Auto zugeordnet. Die genaue Bezeichnung finden Sie dann online oder in Ihrer cambio-App.
Falls Sie das Internet oder die cambioApp nicht nutzen, prüfen Sie bitte an der Station, welches Fahrzeug für Sie gebucht ist. Das reservierte Fahrzeug lässt sich zu Beginn Ihrer Buchung mit der Kundenkarte öffnen.

Telefonieren mit der Buchungszentrale per Bordcomputer

Das Telefonieren mit der Buchungszentrale ist vom Bordcomputer aus jetzt möglich. Sie müssen auf dem Handgerät nur den gelb-schwarzen Punkt drücken und werden verbunden.

Nach dem Drücken wird die Verbindung zur Buchungszentrale hergestellt. Die Verbindung funktioniert in allen Fahrzeugen außer in 34 Fahrzeugen, die noch mit alten Bordcomputern fahren.

Erkennbar sind diese Autos daran, dass kein Mikrofon oben links angebracht wurde und die Taste mit dem gelben Punkt ohne Funktion ist.

So sieht der Knopf auf dem Bedienteil des Bordcomputers aus.

Kooperation mit der STAWAG: Mit Ökostrom zum Fahrtguthaben

Aachener cambio-Kunden, die zum STAWAG Ökostrom wechseln, erhalten bei Vorlage des StromSTA® ÖkoPlus Zertifikats oder der Vertragsbestätigung ein Fahrtguthaben in Höhe von 30 Euro.

Kooperation mit Velocity E-Bike-Sharing

Velocity und cambio kommen sich näher. Unsere Ziele sind die gleichen und umso mehr freut sich das cambio-Team, dass das Velocity-Büro im Mai ins gleiche Bürogebäude gezogen ist. Als cambio-Kunde haben Sie bei Velocity folgenden Vorteil: Wenn Sie die E-Bikes testen möchten, zahlen Sie in den ersten 30 Tagen keine Grundgebühr und die 1,50 Euro für die erste halbe Stunde entfallen. Probieren Sie es aus!

Neue E-Schulungen in Aachen

Samstags, jeweils um 11 Uhr:

06.07. Station NEUMARKT am Renault Zoe
13.07. Station SCHANZ-E am Renault Zoe
20.07. Station LAGERHAUS am E-Smart und E-Transporter
27.07. Station KLOSTERPLATZ am E-Smart und Renault Zoe

Bitte senden Sie uns eine Nachricht per E-Mail, wenn Sie an einer Schulung teilnehmen möchten.

Tanken im Ausland

Was das Tanken im Ausland angeht, gibt es keine besonderen Regeln. Die Tankkarten in den Autos werden an vielen Tankstellen in Europa akzeptiert.

Eine genaue Übersicht finden Sie auf der cambio-Website. Sollten Sie die Tankfüllung einmal selbst auslegen müssen, erhalten Sie den Betrag bei Vorlage des Tankbelegs in Ihrer Geschäftsstelle natürlich von uns zurück.

Informieren Sie sich in jedem Fall vor Ihrer Urlaubsreise mit dem Auto über eventuelle Besonderheiten auf Ihrer Reiseroute, damit die Urlaubsfahrt die versprochene Erholung bringt.

Mit dem Auto in den Urlaub

Mit dem Auto in den Urlaub Es muss nicht unbedingt der Flug nach Bali oder der Trip mit dem Kreuzfahrtdampfer sein. Die Fahrt zum Strandurlaub nach Dänemark oder zum Zelt- und Wanderurlaub in die Berge sind beliebt.

Immer öfter werden cambio-Autos für die Urlaubsfahrten genutzt. Doch was sollten Sie beachten, bevor Sie mit dem Auto in die Bretagne fahren, den Eiffelturm besichtigen oder mit der Fähre nach Bornholm übersetzen?

Mit dem cambio-Auto dürfen Sie in nahezu alle europäischen Länder reisen. Für einige Länder gelten jedoch Ausnahme-regelungen.

Informieren Sie sich auf unserer Website über Ihr Urlaubsziel, und kontaktieren Sie im Zweifelsfall bitte vorher Ihre Geschäftsstelle.

Wenn Sie Ihr Urlaubziel mit einer Fähre erreichen, erfahren Sie das Kennzeichen Ihres gebuchten Autos ebenfalls in Ihrer Geschäftsstelle. Dieses müssen Sie bei der Buchung des Fährtickets angeben. Zudem haben sich in jüngster Vergangenheit in vielen europäischen Metropolen die Einfahrt-Bestimmungen geändert.

Nicht selten ist diese mit Gebühren verbunden, um den Verkehr zu verringern. Oder es werden Umweltplaketten verlangt, ohne die in den Städten gar nicht erst geparkt werden darf.
In Paris werden zum Beispiel hohe Parkgebühren fällig. Es darf nur für höchstens sechs Stunden geparkt werden, und das kostet dann 50 Euro.

Da wird der Städtetrip schnell teuer und es lohnt sich eher, sein Auto auf einem Park & RideParkplatz außerhalb der Stadt abzustellen, und die Sightseeing-Tour durch die schöne Stadt an der Seine entspannt mit dem öffentlichen Verkehr zu unternehmen.

Beifahrer-Airbag wieder eingeschaltet?

In manchen Situationen ist es notwendig, den BeifahrerAirbag auszuschalten. Etwa wenn ein nach hinten gerichteter Kindersitz auf der Beifahrerseite platziert ist.

Im Notfall richtet der Airbag dann keinen Schaden an, wenn er schützen sollte. Wenn Sie den Beifahrer-Airbag ausschalten: Achten Sie bitte darauf, nach dem Ende Ihrer Fahrt den Beifahrer-Airbag erneut einzuschalten. So kann sich die oder der Nächste darauf verlassen, dass dieser zuverlässig funktioniert.